Der Tradition

verpflichtet

Bereits im 15. Jahrhundert übten die ersten Bewohner der österreichischen Alpenregion dieses Handwerk aus – noch heute werden Betten aus Zirbenholz unter Einhaltung dieser über 500 Jahre alten Tradition bei uns gefertigt. Nur wer genau weiß, wie die Zirbe zu bearbeiten ist, kann diese auch verarbeiten und daraus die wunderbarsten Betten und Skulpturen herstellen, die den wohltuenden und angenehmen Duft in die eigenen vier Wände holen. Das Wissen um die Besonderheiten der Zirbe ist tief bei Arven verwurzelt. Darum werden an die Verarbeitung dieses einzigartigen Naturproduktes auch nur geschulte Hände gelassen. Das Arven-Prinzip „ein Mann – ein Bett“ garantiert, dass jedes Bett ein Unikat ist, angepasst an die Besonderheiten des jeweils verwendeten Stückes Zirbenholz und Ihren Wünschen gemäß gestaltet. Ist das Werk fertig, bekommt es ein handsigniertes Siegel vom jeweiligen Meister.